25. August 2014

Dönerröschen

Titel: Dönerröschen

Autor/in: Jaromir Konecny
Verlag: cbt

Seiten: 219
Cover: Passt gut zum Inhalt des Buches ;) Ich finde es gut das die Symbole der türkischen Flagge in den Buchtitel mit eingearbeitet wuden. Die kleinen Bildchen sind süße obwohl ich manche ausgetauscht hätte.

Inhalt: Jonas zieht mit seinen Eltern und dem verrückten Hund Napoleon nach Neuperlach. Neuperlach wird auch Neuistanbul genannt, da ca. 90% der Einwohner türkischer Abstammung sind. Mit den neuen Nachbarn und deren Kultur klar zu kommen ist nicht ganz einfach. Nach der ersten Schlägerei am Fußballplatz macht Jonas in der NORDSEE gleich Bekanntschaft mit der älteren Generation. Blöd nur, dass ständig diese zwei türkischen Mädchen da sind und über ihn lachen. Komisch, dass ihm das eine Mädchen so bekannt vor kommt. Als er seine Eltern dabei belauscht wie diese über ein türkisches Mädchen sprechen von dem Jonas einmal schwer krank wurde, fügen sich langsam die Puzzleteile zusammen. Wie konnte er Bebisch nur vergessen? Zwischen tausend Missgeschicken und Fettnäpfen, peinlichen Vätern und gruseligen Omas, entsteht eine süße und lustige Liebesgeschichte zweier Kulturen, aus der sich eines Jungen.

Meine Meinung: Das Buch ist echt lustig und gut geschrieben. Ich hatte es in zwei Tagen durch, was für mich ein echter Rekord ist ;) Die Mischung dieser zwei Kulturen finde ich echt gut gemacht und was da alles schief gehen kann wird hier gut gezeigt. Das einzige was mich ein wenig gestört hat, ist das es mir am Ende alles ein wenig zu schnell ging aber das muss jeder für sich entscheiden ;)

Fazit: Für diese lustige Lektüre für zwischendurch gebe ich 4,5 von 5 möglichen Punkten und finde das es ein gelungenes Werk ist.


Kommentare:

  1. Huhu ♥ Tolle Rezi :)
    Liebe Grüße Emmi

    http://emmisbuecherblog.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Habe das Buch auch gelesen und teile deine Meinung:)
    LG
    Sally

    AntwortenLöschen

Über einen Kommentar würde ich mir riesig freuen :)