3. Dezember 2015

Türchen 3

heute gibt es ein schönes Rezept, was aber irgendwie auch in die Kategorie basteln zählt ;) Die süßen Schneemänner eignen sich super zum verschenken an Freunde und Familie.

Marshmallow Schneemänner 


Zutaten:

Marshmallows
Dominosteine
Schokokränze
Salzstangen
Schokotropfen
weiße Kuvertüre
Schachlickspieße
wer mag noch Zuckerperlen

Als erstes schmelzt ihr etwas von der Kuvertüre. Die nehmen wir als "Kleber" damit alles gut zusammen hält. Man kann natürlich auch Zuckerguss nehmen. Dann nehmt ihr euch drei Marshmallows und steckt sie nach einander auf den Spieß. Bitte lasst oben am Spieß etwas Platz, ca. 1,5cm damit man den Hut auch noch aufspießen kann. Für den Hut nehmt ihr einen Dominostein, macht etwas Kuvertüre auf die Unterseite des Steins und klebt ihn mittig auf einen Schokokranz. Das ganze muss dann erstmal trocknen. In der zwischenzeit könnt ihr mit den Schokotropfen und mit Hilfe der Kuvertüre die Augen und die Knöpfe aufkleben. Ich habe das mit Hilfe eines Zahnstochers gemacht, damit ich nicht zu viel Kuvertüre an den Schokotropfen hängen habe und das unschön aussehen könnte. Um die Salzstangen Nase zu befestigen müsst ihr mit einem anderen Zahnstocher in den Marshmallow reinstechen (denkt dran, innen ist auch noch der Schaschlickspieß) und dann das Stück Salzstange in etwas Kuvertüre tauchen und in das vorgestochene Loch hineinstecken. Zu guter letzt nehmt ihr euch den Hut (der jetzt hoffentlich gut zusammen hält), bestreicht den Marshmallowkof des Schneemannes oben mit etwas Kuvertüre und spießt den Hut oben drauf. Passt auf, dass ihr nicht durchstecht! Eventuell müsst ihr jetzt die anderen Körperteile des Schneemannes etwas nach oben schieben, damit keine Lücken entstehen. Wer möchte kann auch noch etwas  Kuvertüre auf dem Schneeman verteilen und ihn mit Zuckerperlen dekorieren. Zum endgültigen trocknen stellt ihr ihn am besten auf einen Teller auf den Kopf bzw. Hut.

Schon ist euer Schneeman fertig zum verschenken!
Ich wünsche euch viel Spaß beim nachmachen.



Kommentare:

Über einen Kommentar würde ich mir riesig freuen :)